FANDOM


Diese Person kommt im Buch Krabat vor.

Diese Person kommt im Film Krabat (2008) vor.

Kito war ein Mühlknappe auf der Mühle im Koselbruch.

Biografie

Bei Krabats Ankunft war Kito schon lange auf der Mühle, aber Tonda und Juro waren vor ihm da.

Als Janko die Probe wagte, dass sein Mädchen ihn freibittet, zeigte das Mädchen nicht auf Janko, sondern auf Kito, sodass die Probe nicht bestanden wurde und Janko und das Mädchen starben.

In Krabats erstem Jahr meinte Kito, dass er in allen Knochen spürte, dass es Schnee geben würde, aber es schneite nur kurz und regnete dann, weshalb Andrusch sagte, dass Kito sich einen Laubfrosch zulegen solle und dass auf seine Knochen kein Verlass mehr sei.

In Krabats zweitem Jahr bauten Krabat, Kito und Staschko eine neue Mühlenwelle und ein neues Mühlrad.

Persönlichkeit

Kito war sehr sauertöpfisch. Nur nachdem die Mühlknappen sich an Ostern das Mal der Geheimen Bruderschaft von der Stirn geschwitzt hatten, wurde er fröhlich. Auch als Rabe in der Schwarzen Schule sprach er mit einer gewissen Verdrossenheit in der Stimme.

Kito drohte Juro ab und zu wegen einer Nichtigkeit mit Schlägen.

Aussehen

Kito lief immer mit einer Miene herum, als läge ihm ein Pfund Schusternägel im Magen.

Hinter den Kulissen

Schauspieler

Jahr Film/Fernsehserie Schauspieler/Synchronsprecher
2008 Krabat (2008) Daniel Fripan