FANDOM


Merten war ein Mühlknappe auf der Mühle im Koselbruch und der Vetter von Michal.

BiografieBearbeiten

Es ist unbekannt, seit wann Merten auf der Mühle war, jedoch waren Tonda und Juro schon vor ihm da.

In Krabats erstem Jahr holte Merten sich an Ostern gemeinsam mit Hanzo das Mal der Geheimen Bruderschaft. Nach Tondas Tod brachten Merten und Michal ihn in die Gesindestube.

Am Ende des zweiten Jahres schloss Michal sich von Merten und allen anderen ab. In der Silvesternacht starb er und Merten begann, wie ein Kind zu schluchzen. Er blieb nach der Beerdigung alleine am Grab zurück.

Merten sprach nicht mehr und zeigte durch Gesten seine Freundlichkeit zum neuen Lehrjungen Lobosch. Er versuchte zweimal, von der Mühle zu fliehen und einmal, sich zu erhängen, schaffte es aber nicht. Lobosch fand ihn in der Scheune und der Meister verspottete ihn dafür. Danach war er lange krank, erholte sich aber wieder und konnte wieder arbeiten. Er behielt einen schiefen Hals zurück und sprach wieder.

Nachdem die Kantorka die Probe bestanden hatte, drückte Merten Krabat die Hand.

PersönlichkeitBearbeiten

Merten war wie Michal bärenstark und gutmütig. Nach Michals Tod fiel es ihm schwer, damit klarzukommen, weshalb er nicht mehr sprach und versuchte, von der Mühle zu fliehen und sich umzubringen, was ihm aber nicht gelang.

AussehenBearbeiten

Merten hatte einen breiten Buckel. Nach seinem Versuch, sich zu erhängen, behielt er einen schiefen Hals.

Hinter den KulissenBearbeiten

SchauspielerBearbeiten

Jahr Film/Fernsehserie Schauspieler/Synchronsprecher
2008 Krabat (2008) Moritz Grove

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki